Newsticker

Praxistest: Racestation – Das Cockpit für zu Hause garantiert perfekten Fahrspaß

RaceStation RSR-17

RaceStation RSR-17

Seit Jahren erleben wir einen kleinen Hype für Konsolen und PC-Renn- bzw. Motorsport-Spiele. Die Lizenzen von prominenten Serien, wie die DTM, ADAC GT Masters und Formel 1, sind seit Jahren in festen Händen. Jeder, der schon mal im heimischen Wohnzimmer gezockt hat, weiß, wie viel Spaß es macht, ein paar Runden mit einem Formel-1-Boliden in Monaco zu drehen. Ein unglaubliches Gefühl ist es aber, man sitze in einen realen Cockpit.

Wir testeten dafür den neuen Rennsitz aus dem Hause Racestation. Egal ob Konsole oder PC, das Erlebnis ist gigantisch. Der Sitz ist schnell aufgebaut, die Halterungen und die Stangen sind aus stabilen Materialien und versprechen lange Freude am Gestell. Der Sitz ist aus Kunstleder, wirkt aber schon beim ersten Probesitzen wie ein rechter Rennsitz. Man sitzt bequem und hat einen stabilen Seitenhalt, was auch bei der virtuellen Jagd auf einer perfekten Runde sehr wichtig ist.

Tolle Variabilität garantiert Spaß für Jung und Alt – Klein und Groß

RaceStation RSR-17

Der Sitz lässt sich klappen, damit kann er platzsparend transportiert und kinderleicht verstaut werden. Besonders kreativ sind die Querstangen für Lenkrad, Pedale und Sitz, die sich super variabel auf jede Körpergröße und für jeden Fahrspaß einstellen lassen. Insgesamt wirkt die Verarbeitung sehr hochwertig. Man hat sich bei der Produktion aber noch mehr Gedanken gemacht, der RaceStation kann mit interessantem Zubehör problemlos erweitert werden. Aber auch für andere Spiele ist die Race-Station perfekt zu verwenden. Für uns, für alle virtuellen Piloten eine absolute Kaufempfehlung.

Also, egal wer von Euch noch keinen Sitz hat oder vielleicht seinen aktuellen einfach nur austauschen möchte, das Preis-Leistungsverhältnis vom RaceStation RSR-17 ist unschlagbar. Für nur 269 € kann man sich hier online einen Sitz bestellen. Bitte wundert Euch nicht, die Webseite wird nur in Niederländisch gepflegt. Aber der Support spricht und schreibt im perfekten Deutsch und Englisch. Übrigens, der Support ist einzigartig, verbindlich und schnell. Auch die zwei Jahre Garantie sprechen dafür, dass die Produzenten zu ihrem Produkt stehen!

Fazit: Eine Runde Formel 1 2016 auf der Playstation im neuen Rennsitz von RaceStation macht süchtig. Durch die perfekten Einstellungsmöglichkeiten garantiert es einen riesen Spaß für die ganze Familie. Der Preis ist zurzeit für das, was geliefert wird, unschlagbar! Wer sich also einmal wie Vettel in seinem Ferrari fühlen möchte, sollte schon bald zuschlagen. mediabel 2017

Teilen Sie unsere Inhalte...Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestPrint this page

Über den Autor

Stefan Gottschalk
Stefan Gottschalk
Als Finanzierungs- und Leasingspezialist sind Weiterentwicklungen für mich immer eine interessante Sache. Stillstand bedeutet Rückschritt. Nach diesem Motto lebe ich und habe mit dieser Maxime bereits einiges in meinem Leben erreicht. Technischer Fortschritt, die wirtschaftliche Entwicklung und der schnelle Motorsport stehen im Mittelpunkt meiner Interessen. Aus Begeisterung für Neues aus Wirtschaft, Technik und Maschinen!

Kommentar hinterlassen zu "Praxistest: Racestation – Das Cockpit für zu Hause garantiert perfekten Fahrspaß"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*